Vortrag “Organspende”

Bei unserem letzten Treffen durften wir uns einen sehr spannenden Vortrag zu dem Thema “Organspende” anhören.

Wir hatten zwei Gäste, Liesa und Marius, vom Junge Helden e.V. bei uns, die medizinischer Sicht sowie aus der Position einer Organspende bedürftigen Person von dem Thema berichtet haben.

Wir konnten während es Vortrags unteranderem Einblicke in den Prozess einer Organspende bekommen und haben gehört, dass es viel zu wenig Spenderorgane für die Menschen, die ein neues Organ für ihr Überleben bräuchten, gibt. Es ist wichtig, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

In der Fragerunde im Anschluss konnten wir unsere vielen Fragen zu dem Thema stellen. Es war ein sehr spannender Vortrag zu einem sehr wichtigen Thema.

Wer sich für den Junge Helden e.V. interessiert, kann sie zum Beispiel auf Instagram finden.

Vielen Dank an unsere Gäste des Junge Helden e.V.!

KEMA für das Albert Schweitzer Tierheim in Bonn

Vorgestern hatten wir nach einiger Zeit wieder eine sehr erfolgreiche KEMA bei Fressnapf in Bonn.

KEMA bei Fressnapf in Bonn für das Tierheim Albert Schweitzer Bonn.

Bei KEMA – ” Kauf eins mehr Aktion” – haben Kunden die Möglichkeit einen Artikel ‘mehr’ bei ihrem Einkauf zu bezahlen, welcher dann direkt gespendet wird.

Dieses Mal war es eine Aktion bei Fressnapf in Bonn. Nach einem Tag Spenden sammeln, könnten wir abends zahlreiche gespendete Artikel an das Tierheim Albert Schweitzer in Bonn übergeben. 😊

Während der Aktion haben wir mit vielen netten Leuten gesprochen, die die Aktion toll fanden und gerne zu ihrem eigenen Einkauf einen Artikel ‘mehr’ gekauft haben – viele direkte Sachspenden für das Tierheim!

Danke auch an Fressnapf, denn auf alle gespendeten Artikel gab es 20% Rabatt! ✨

Wir hatten super viel Spaß bei der Aktion und die Tiere werden sich freuen! 🐈🐶

PubQuiz

Was war zuerst da: Henne oder Ei? Bei unserem gestrigen Pubquiz ging es darum, in fünf Runden diese und viele weitere Fragen als Gruppe zu beantworten. Von berühmten Personen über Fragen zum Rheinland bis hin zum eine Song-Runde war alles dabei. 

Passend zur aktuelle Lage konnte das Team „3G“ überzeugen und den Preis in Form von Kinogutscheinen mit nach Hause nehmen. Gratulation an die Sieger:innen! Nebenbei konnten wir Spenden für von der Flutkatastrophe im Ahrtal Betroffene sammeln.

Das war aber nicht das einzige Highlight am gestrigen Abend: Wir konnten auch Hanna und La-Vi als neue Mitglieder in unserem Club begrüßen. Herzlich willkommen!

Führung im Arithmeum

Führung im Arithmeum

Schon letztes Jahr hatten wir ein Meeting im Arithmeum in Bonn geplant. Damals ist es leider der Pandemie zum Opfer gefallen.

So ist es umso schöner, dass wir die Führung unter dem Motto “rechnen einst und heute” am letzten Dienstag nachholen konnten. Das Museum, welches sich mit dem Forschungsinstitut der Diskreten Mathematik unter einem Dach befindet, ist Teil der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität und beherbergt die weltweit umfassendste Sammlung historischer Rechenmaschinen.

Wir hatten in 1,5 Stunden die Möglichkeit durch verschiedene Jahrhunderte der Rechengeschichte zu wandeln. So konnten wir die Entwicklungen von den ersten Rechenmaschinen bis zum modernen Computerchip sehen und die großartigen Erfindungen bestaunen.

Da die Lage des Museums es anbietet und weil es immer schön ist zu plaudern, haben wir den Abend danach gemütlich in der Bonner Südstadt ausklingen lassen.

Ämterübergabe

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder eine sehr schöne Ämterübergabe. Glücklicherweise konnte sie als unser erstes Meeting in diesem Jahr außerhalb der digitalen Welt stattfinden.

So starten wir persönlich in das neue rotaractische Jahr und hoffen, dass wir uns dieses Jahr noch häufig treffen können.

Vielen Dank an Lotta und den alten Vorstand für das einzigartig ausgestaltete letzte Clubjahr. Es war sehr schön. Gleichzeitig wünschen wir Raoul, unserem neuen Präsidenten, und dem neuen Vorstand viel Erfolg für viele tolle Treffen und Aktionen.

Wir freuen uns auf das Clubjahr 2021/22 mit unseren Mitgliedern, Freunden und Freundinnen!

Ämterübergabe zum rotaractischen Jahr 2021/22

Mit wenigen Euro bedürftige Bonner Bürger beglücken

Die Bonner Tafel versorgt jeden Monat rund 4.500 Personen und 20 caritative Einrichtungen. Um die Vorräte aufzufüllen und auch in der aktuellen Ausnahmesituation weiterhin sicherzustellen, dass es nicht zu Engpässen kommt, animierten die Rotaract Clubs Bonn und Köln und auch Mitglieder der Bonner Tafel zur Kauf Eins Mehr Aktion (KEMA). Dabei konnten Kunden des Rewe Centers Alfter von 10:00-16:30 Uhr Produkte an die Tafel Bonn spenden, indem diese ein oder mehrere Produkte zusätzlich zu ihrem Einkauf erwarben und diese in unseren Einkaufswagen legten. Bevorzugt wurden lang haltbare Lebensmittel wie Nudeln und Reis, oder auch Pflegeprodukte. Über Kaffee und Tee freute sich die Tafel besonders, da diese sehr selten gespendet werden.

Diese Aktion hat neben 22 vollen Kisten mit Lebensmitteln auch zusätzlich 252,33€ eingebracht.
Die Tafel bedankte sich recht herzlich und würde sich freuen solche Aktionen mit Rotaract öfters durchzuführen.

Ämterübergabe

Vor einigen Tagen haben wir unseren Vorstand gewechselt.

Wir gratulieren unserer neuen Präsidentin Lotta und gratulieren unserem ehemaligen Präsidenten Pascal ebenfalls.
Das Rotary-Rad dreht sich weiter trotz der besonderen Lage, in der wir uns befinden. Wir sind bereit, vorwärts zu gehen.
Wir danken allen, die an diesem Treffen teilgenommen haben, und unseren Mitgliedern, die immer anwesend sind und uns unterstützen.

Willkommen im neuen Rotary-Jahr 2020/2021.

Aktuelle Corona-Lage

Aufgrund der aktuellen Lage werden bis auf Weiteres unsere Anwesenheits-Meetings nicht mehr statt finden. Stattdessen haben wir nun zusammen mit dem RAC Köln und dem RAC Rheinland Hybrid jeden Mittwoch ein virtuelles Meeting mit verschiedenen Gästen eingerichtet. Diese Woche Mittwoch spricht der ehemalige Governor und rotarische Freund Prof. Dr. Harald-Robert Bruch zu uns. Sein Thema könnte aktueller nicht sein: “Der Coronavirus aus medizinischer Sicht”.

Seid ihr interessiert? Die Einladungen inklusive Link zu unserem virtuellen Konferenzraum sind schon per Mail rumgegangen. Ihr seid noch nicht im Mailverteiler? Dann schreibt uns doch einfach eine kurze Mail an bonn-gaeste@rotaract.de.

Bleibt gesund!